Beurteilung der stroboskopischen Befunde

Die Details des Schwingungsablaufes lassen sich während der Stroboskopie nicht vollständig erfassen. Deshalb muss die Aufnahme später beurteilt werden. Für eine effiziente Befundanalyse und die Optimierung des Workflows stellt DiVAS ein einheitliches Befundformular zur Verfügung. Stroboskopisches Video inklusive der Tonwiedergabe und Formular können parallel dargestellt werden. Während der Auswertung kann man in dem Video navigieren, bewerten und befundrelevante Bilder einfach in das Formular „ziehen“. Die in dem Formular erfassten Daten werden automatisch in einen Bericht in Form eines Arztbriefes integriert.

Während das Videobild betrachtet wird können die Randkantenverschiebung, die Form des Stimmlippenrandes, die als Regelmäßigkeit oder gleitende Schwingung wahrgenommene Periodizität, die nicht schwingenden Anteile der membranösen Stimmlippe sowie die Schlussdauer bewertet werden.

Die Form der Schlussphase kann aus dem Video herausgesucht und auf der zweiten Seite in das Bewertungsschema eingetragen werden. Die Bilder der Grundformen der Schlussinsuffizienz sind zur Unterstützung grafisch vorgegeben.